Fahrplanänderungen ab dem 10.01.2022

07.01.2022

Fahrplanänderungen ab dem 10.01.2022

Die Änderungen betreffen diverse Linien (auch Schulverkehre) in Bad Wünnenberg, Büren, Borchen, Hövelhof, Bad Lippspringe, Schlangen und Delbrück.

Linie 410 – Lokalbus Bad Wünnenberg
Der Lokalbus der Linie 410 in Bad Wünnenberg wird ab dem 10. Januar erheblich ausgeweitet. Er fährt nun zusätzlich montags bis freitags stündlich von Bad Wünnenberg nach Hegensdorf und an Samstagen im Zweistundentakt. Dort wechselt er die Liniennummer und fährt als Bürener Stadtbuslinie 5 bis zur Alten Post in Büren. Damit ist eine durchgehende Verbindung ohne Umstieg gewährleistet.
Auf der derzeitigen Linienführung von Fürstenberg über Bleiwäsche, Bad Wünnenberg, Leiberg und Haaren nach Helmern wird das Angebot weitgehend auf Anruf-Linien-Fahrten umgestellt. Bei den Anruf-Linien-Fahrten müssen die Fahrgäste ihre Fahrtwünsche,
mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn, telefonisch anmelden. Die Busverbindungen im Schülerverkehr sind davon nicht betroffen. Da ALF-Verkehre mit kleineren Bussen durchgeführt werden können, ist dieses Angebot umweltfreundlicher und wirtschaftlich
sinnvoller. Die Anruf-Linien-Fahrten können bei der „fahr mit“-Mobithek unter der Telefonnummer 05251 – 2930400 gebucht werden.

Linie 480 – Lokalbus Dörenhagen – Paderborn
Auf der Linie 480 zwischen Paderborn und Dörenhagen wird im Nachmittagsbereich an Schultagen ein zusätzliches Fahrtenpaar angeboten. Um 14:40 Uhr geht es vom Hauptbahnhof Richtung Dörenhagen, die Rücktour startet um 15:00 Uhr an der Haltestelle
Holtsaut zurück in die Domstadt.

Linie R71 – Regionalbus Atteln – Paderborn
Zur Wiederherstellung der Fahrtmöglichkeit zwischen Etteln und Borchen kurz nach 17 Uhr wird eine zusätzliche Fahrtmöglichkeit angeboten, die zum Fahrplanwechsel im Sommer gestrichen wurde. Die neue Verbindung von Etteln nach Paderborn startet um 17:13 Uhr an der Haltestelle Oberdorf. Dafür muss eine bisher nur sehr schwach genutzte Verbindung zwischen Schloß Hamborn und Dörenhagen leider entfallen.

Linie 420.1 – Schulverkehr Hövelhof – Paderborn
Für die Fahrt 2 dieser Linie ist der Startpunkt ab 10. Januar die Haltestelle „Friedensstraße“. Im späteren Verlauf der Fahrt wird die Haltestelle „Bahnhof“ angefahren.

Linie 420.2. – Schulverkehr Schloß Neuhaus
Auf dieser Linie ändert sich auf der Fahrt 6 der Fahrweg. Da an den ersten Haltestellen keine Schülerinnen und Schüler einsteigen, ist die Starthaltestelle dieser Linie ab 10. Januar „Staumühle, JVA“. Beide Linien sind von Verzögerungen aufgrund der aktuellen Baustellen in Paderborn betroffen. Das Verkehrsunternehmen plant im Bereich Paderborn auf diesen Linien einen
Verspätungspuffer ein.

Linie 421 – Grundschulverkehr Furlbachschule

Auf dieser Linie wird am Vormittag und auf einzelnen Fahrten am Mittag nun ein kleinerer Bus eingesetzt. Damit kommt der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter den Forderungen der Eltern nach. Die Erfahrungen der letzten Monate zeigten, dass es schwierig ist, durch zum Teil beengte Verkehrswege die Strecke mit einem großen Gelenkbus zu bewältigen. Der kleinere Bus kann 70 Fahrgäste aufnehmen. Nach den aktuell ausgegebenen Fahrkarten betrifft dies rund 60 Schülerinnen und Schüler, von denen jedoch ein wesentlicher Anteil durch individuellen Fahrservice die Schule erreicht.

Linie 441.2 – Schulverkehr Delbrück – Grundschule Lippling
Für die Grundschule Lippling wird eine zusätzliche Fahrt nach dem Ende der OGS angeboten.

Linie 443 – Schulverkehr Delbrück – Grundschulen Delbrück
Die Rückfahrten dieser Linie erfolgen ab 10. Januar über den Busbahnhof. Somit können auch Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Delbrück diese Fahrten nutzen. Grund für die Änderung: An der Haltestelle „Laake“ steigen keine Schülerinnen und Schüler aus. Zusätzlich wird die Fahrt 6, also die Fahrt nach der sechsten Grundschul-Stunde bis Leste verlängert. Eine weitere zusätzliche Fahrt gibt es Montag, Mittwoch und Donnerstag jeweils zum späten Ende der Gesamtschule.

Linie 444.2 – Schulverkehr Delbrück – Grundschule Westenholz/Sudhagen
Da Schülerinnen und Schüler, die zur Grundschule Westenholz fahren, im Bereich Strathaus wohnen, wird nun über diese Strecke, anstatt über Adlerweg gefahren.

Linie 448 – Schöningh – Paderborn
Bei den Rückfahrten von Paderborn aus wird nun Steinhorst in den Fahrplan aufgenommen, um hier eine bessere Verbindung zu schaffen.

De5.2 – Schülerverkehr Gesamtschule Delbrück für Delbrück – Boke
Um auf dieser Strecke die Schulwegsicherung zu verbessern, gibt es eine Änderung des Fahrtverlaufes der Fahr 1. Die Busse halten nun immer auf der Straßenseite an denen die Einzelgehöfte liegen. So müssen die Schülerinnen und Schüler die L815 nicht mehr überqueren und haben gleichzeitig eine sichere Wartefläche.

Änderungen im Schulbusverkehr für Bad Lippspringe und Schlangen

Da die Nachfrage nach Buskapazitäten am Schulzentrum Horn und an der Gesamtschule Bad Lippspringe gestiegen ist, setzt der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) hier ab 10. Januar größere Busse ein. Dies erfolgt für die Route Schlangen nach Horn sowie für die Strecke von Bad Lippspringe nach Oesterholz. Dies betrifft die Regionalbusse der Linien 50 und 51.

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie sich gerne an die "fahr mit" - mobithek unter Tel. 05251-2930400 oder per Mail an kontakt@fahr-mit.de wenden.

Anschrift

mobithek
Bahnhofstr. 27
33102 Paderborn

Kontakt

Tel.: 0 5251 - 29 30 400
Fax: 0 5251 - 29 30 4034
kntktfhr-mtd

 

fahr mit ist eine Marke der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH

 

Alle Aktionen und Neuigkeiten auch auf unseren Social Media Kanälen:

Instagram Icon
FB Icon