Fahrgastinformationen in Warburg jetzt auch digital

01.06.2022

Der Nahverkehrsverbund Paderborn Höxter (nph) konnte für den Bereich Warburg nun die Installation von digitalen Fahrgastinformationsanzeigern (sogenannten DFI-light) abschließen. An den Standorten in Scherfede (Kasseler Tor und Scherfede-Bahnhof) wurden insgesamt vier Masten installiert. In Ossendorf an der Haltestelle Warburger Tor und in Daseburg-Mitte jeweils ein Anzeiger in Fahrtrichtung Warburg. „Wir freuen uns sehr über diese digitalen Verbesserungen im Warburger ÖPNV. Dieser Service ist für die Fahrgäste enorm wichtig. Gute und nachvollziehbare Informationen erhöhen die Zufriedenheit der Kunden und machen den ÖPNV attraktiver“, ist Bürgermeister Tobias Scherf sicher.

Sechs DFI-Haltestellen in Warburg, weitere 19 Haltestellen im Kreis Höxter und 27 DFIHaltestellen
im Kreis Paderborn installierte der nph von April bis Ende Mai. Bei den DFI-light
handelt es sich um Haltestellenstelen mit elektronischen Displays, die die Linie, das Ziel und
die Uhrzeit der – bis zu vier - nächsten Abfahrten anzeigen. Zusätzlich ist es möglich
individuelle verkehrliche Hinweise auf den Displays anzeigen zu lassen, zum Beispiel
Hinweise zu einer Sperrung. Die DFI-light-Anzeiger wurden an Haltestellen installiert, die eine
besondere verkehrliche Bedeutung haben. „Diese, direkt an die Haltestelle und in Echtzeit
gelieferten Fahrgastinformationen, sind eine sinnvolle Ergänzung zu der bereits vorhandenen
fahr mit-App, über die mit dem Smartphone aktuelle Daten erhältlich sind. Insbesondere im
ländlichen Raum ist es wichtig, verlässlich und schnell über Änderungen im Angebot zu
informieren und das ist mit den DFI realisierbar. Unser Anliegen ist es, unsere Fahrgäste auf
vielen Kanälen so gut wie möglich zu informieren. Mit den digitalen Anzeigen können wir
wichtige Echtzeitdaten zur Verfügung stellen“, erläutert Marcus Klugmann, nph-
Geschäftsführer.
Im Rahmen der Umrüstung wurden die 52 Haltestellenmasten komplett erneuert, da die neuen
Masten, stabiler und höher sein müssen als die bereits vorhandenen Stelen. Hier wurden neue,
größere Fundamente gesetzt. Die runden Masten, die im bekannten reingrün lackiert sind,
haben eine Höhe von circa vier Metern. Am Mast befindet sich ein Rahmen in den das Haltestellen-H,
die Linientafeln und das elektronische, beidseitig lesbare, Display integriert
sind. Über eine Mobilfunkverbindung werden die Abfahrtsinformationen direkt vom Server des
Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) eingespielt, der seine Informationen u. a. von den
Bordcomputern der Busse erhält. Die Displays der Anzeiger sind mit langlebigen Batterien
ausgestattet. Um die Barrierefreiheit zu erhöhen, wurde in Höhe von circa 85 Zentimeter am
Mast ein Taster befestigt. Dieser dient mobilitätseingeschränkten und sehbehinderten
Menschen bei Betätigung dazu, die angezeigten kommenden Abfahrten per eingebautem
Lautsprecher angesagt zu bekommen.
Der Start der Installation erfolgte Anfang April. Alle 52 Masten sind bis Ende Mai installiert. So
ein umfangreiches Projekt verlangt eine detaillierte Vorarbeit, insbesondere bei der Erstellung
der Ausschreibungsanforderungen. „Bis die Installation starten konnte, haben wir
Koordinationsgespräche mit den Kommunen und Verkehrsunternehmen geführt und haben
alle Standorte besichtigt um die Maßnahmen exakt planen zu können“, so Henning
Kellermann, Innovations- und Projektmanager beim nph.
Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung konnte der Auftrag an die schwedische Firma
Axentia vergeben werden. Sie lieferte die Displays. Für die Produktion der Masten arbeitete
Axentia mit dem renommierten Soester Unternehmen Mabeg zusammen. Die Investition für
die Technik und die Installation der Masten beläuft sich auf rund 444.000 Euro. Für dieses
Projekt erhält der nph eine 90-prozentige Förderung durch den Zweckverband Nahverkehr
Westfalen-Lippe im Rahmen des „Sonderprogramm kommunale Verkehrsinfrastruktur ÖPNV“.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Sabine Gausemeier
GAUSEMEIER PR
Telefon: 0170 91 29 601
E-Mail: sabine@gausemeier-pr.de

Anschrift

mobithek
Bahnhofstr. 27
33102 Paderborn

Kontakt

Tel.: 0 5251 - 29 30 400
Fax: 0 5251 - 29 30 4034
kntktfhr-mtd

 

fahr mit ist eine Marke der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH

 

Alle Aktionen und Neuigkeiten auch auf unseren Social Media Kanälen:

Instagram Icon
FB Icon