Rückkehr zum Präsenzunterricht auch an weiterführenden Schulen: Verkehrsbetriebe setzen wieder „Verstärker“ ein.

12.03.2021

Rückkehr zum Präsenzunterricht auch an weiterführenden Schulen: Verkehrsbetriebe setzen wieder „Verstärker“ ein.

Ab dem 15.03.2021 gibt es für alle Schulformen und Jahrgangsstufen im Hochstift wieder Präsenzunterricht. Mit Wechselunterricht und geteilten Klassen kehren die Schülerinnen und Schüler an die Schulen zurück. Die Verkehrsbetriebe sind gut vorbereitet und setzen ergänzend zum regulären Schulfahrplan wieder sogenannte „Verstärker“ ein, das sind zusätzliche Busse, die morgens und mittags auf den hauptsächlich von Schülerinnen und Schülern benutzten Linien fahren, um hier das Fahrgastaufkommen zu entzerren.

„Der Einsatz der Verstärkerfahrzeuge hat sich bereits vor den Weihnachtsferien bewährt. So konnten wir unseren Fahrgästen auch auf den Linien mit viel Schulverkehr genügend Platz für ein sicheres Abstandhalten gewährleisten“, sagt die Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter.

Bis auf Weiteres fahren die zusätzlichen Busse im Regionalverkehr auf folgenden Linien und zu den genannten Zeiten:

R50 / 51: morgens (6.50 Uhr ab Schlangen), mittags (13.15 Uhr ab Gierstor) und nachmittags (15.35 Uhr ab Gierstor)

R20: morgens (6.42 Uhr ab Hövelhof) und mittags (13.15 Uhr ab an der Kapelle) zwischen Hövelhof und Paderborn

Linie 470: Mo-Fr um 6.48 Uhr ab Borchen-Alfen, Kirche; Ankunft Paderborn, Hbf. um 7.30 Uhr

Linie 482: Mo-Fr um 6.53 Uhr ab Borchen-Etteln, Oberdorf; Ankunft Paderborn, Hbf. um 7.28 Uhr

Linie 471: Mo-Fr um 6.50 Uhr ab Borchen-Dörenhagen, Busch; Ankunft Paderborn, Hbf. um 7.15 Uhr

Linie 484: Mo-Fr um 7.35 Uhr ab Herbram, Post; Ankunft Lichtenau, Schulzentrum um 7.47 Uhr

Linie 481: Mo-Fr um 8.30 Uhr ab Atteln, Wendeplatz; Ankunft Lichtenau, Schulzentrum um 8.46 Uhr

Linie 479: Mo-Fr um 7.30 Uhr ab Kleinenberg, Post; Ankunft Lichtenau, Schulzentrum um 7.49 Uhr

Darüber hinaus fahren im Verkehrsgebiet Delbrück zu den Schulzeiten von den Schulträgern bestellte Verstärker.

Informationen zum Linien- und Schulverkehr im Stadtgebiet Paderborn gibt es unter:
https://www.padersprinter.de/zusaetzliche-schulbusse-ab-montag-15-03-2021-wieder-im-einsatz/

Maskenpflicht im ÖPNV

„Wir freuen uns darauf, wieder vermehrt Schülerinnen und Schüler in unseren Bussen befördern zu dürfen. Wir verstehen aber auch die Sorge der Eltern und Fahrgäste vor einem erhöhten Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus. Deshalb appellieren wir jetzt noch mal ganz besonders, sich bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu halten “, sagt Udo Wiemann, Geschäftsführer der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter. So besteht auch weiterhin im ÖPNV die Pflicht zum Tragen von sogenannten medizinischen Masken (OP-Masken, virenfilternde Masken des Standards KN95 oder FFP2). Herkömmliche Alltagsmasken sind nicht mehr ausreichend und erlaubt. Ausnahmen gibt es bei Kindern unter 14 Jahren, bei denen die medizinischen Masken häufig alters- und wachstumsbedingt noch nicht richtig passen. Angesprochen sind hier die ganz „Kleinen“, die zur Grundschule oder in die Betreuung befördert werden müssen. Die dürfen auch weiterhin ihre Alltagsmaske tragen.

Weitere Informationen gibt es bei der „fahr mit“-mobithek unter Tel. 0 52 51 / 29 30 400.

 
 

Anschrift

mobithek
Bahnhofstr. 27
33102 Paderborn

Kontakt

Tel.: 0 5251 - 29 30 400
Fax: 0 5251 - 29 30 409
kntktfhr-mtd