ÖPNV ab jetzt nur noch mit medizinischen Masken. Kontakte reduzieren: Verkehrsbetriebe im Hochstift setzen weiterhin auf ein großzügiges Fahrplanangebot.

20.01.2021

ÖPNV ab jetzt nur noch mit medizinischen Masken. Kontakte reduzieren: Verkehrsbetriebe im Hochstift setzen weiterhin auf ein großzügiges Fahrplanangebot.

Trotz „Homeschooling“ und „Homeoffice“ fahren die Busse des Regionalverkehrs im Hochstift weiter regulär nach Schulfahrplan. Auch der PaderSprinter führt den Stadtbusverkehr weiterhin wie gewohnt durch und fährt nach dem regulären Fahrplan. Lediglich die zusätzlichen Verstärkerfahrzeuge oder Einsatzwagen bleiben in den Bushallen.

„Derzeit befördern wir täglich etliche Schülerinnen und Schüler zu ihren Betreuungsangeboten in den Schulen, darüber hinaus gibt es nicht für alle Berufsgruppen Optionen im Homeoffice zu arbeiten und auch hier müssen wir ein sicheres Pendeln zum Arbeitsplatz gewährleisten. Mit dem großzügigen Fahrplanangebot können wir überwiegend sicherstellen, dass die Kontakte im öffentlichen Personenverkehr reduziert werden und volle Busse vermieden werden“, sagt Udo Wiemann, der Geschäftsführer der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter. So erfüllen die Verkehrsbetriebe im Hochstift die Forderungen von Bund und Ländern, um ihren Teil am Rückgang des Infektionsgeschehens beizutragen und doch die notwendige Mobilität im Hochstift sicher zu erbringen.

ÖPNV nur noch mit medizinischen Masken.

Bei der Maskenpflicht im ÖPNV gibt es eine konkrete Verschärfung. Die herkömmlichen Alltagsmasken sind bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr ausreichend.
Ab jetzt besteht im öffentlichen Personenverkehr eine Pflicht zum Tragen von sogenannten medizinischen Masken (OP-Masken, virenfilternde Masken des Standards KN95 oder FFP2).
Die Verkehrsbetriebe bitten ihre Fahrgäste um Verständnis und Akzeptanz für die neuen Regeln beim Mund-Nasen-Schutz. Denn mit medizinischen Masken schützt man nachweislich andere und sich selbst effektiver vor einer Ansteckung mit Corona. Auch in der mobithek in der Bahnhofstraße können geeignete Masken vom Typ FFP2 zu einem fairen Preis erworben werden.

Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an die „fahr mit“- mobithek Tel. 0 52 51 / 29 30 400 oder an das PaderSprinter-Kundencenter Tel. 0 52 51 / 69 97 222.

Weitere Infos im Netz: www.padersprinter.de/coronavirus


Anschrift

mobithek
Bahnhofstr. 27
33102 Paderborn

Kontakt

Tel.: 0 5251 - 29 30 400
Fax: 0 5251 - 29 30 409
kntktfhr-mtd

 

fahr mit ist eine Marke der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH