Verbesserungen zum Fahrplanwechsel zum 01.08.2020

29.07.2020

Verbesserungen zum Fahrplanwechsel zum 01.08.2020

Mit dem Fahrplanwechsel zum 1. August stehen in einigen Bereichen der Kreise Paderborn und Höxter bedeutende Verbesserungen im Busverkehr an: neue Frühanbindungen, Stundentaktungen für viele Städte und Gemeinden, Ausweitungen des Busangebots am Wochenende und optimierte Schulverkehre ab dem 12.08.2020.

Darüber hinaus wird in zum Teil neu gestalteten Bussen im Design „fahr mit - Mobil im Hochstift“ eine bessere Servicequalität angeboten (u.a. Sitzkomfort, USB-Anschlüsse).

Der nph hat in 5 von 12 sog. „Linienbündeln“ erstmals die ÖPNV-Verkehrsleistungen auf Basis von europaweiten Ausschreibungen vergeben. Er ist fortan selbst verantwortlich für die Finanzierung, Leistungsgestaltung, das Controlling und die Kundenbetreuung. Hierunter fallen folgende Linienbündel:
• Delbrück
• Brakel
• Warburger Börde
• Nordkreis Höxter und das
• Wesertal
Den Zuschlag für die 5 Linienbündel hat das Unternehmen go.on Gesellschaft für Bus- und Schienenverkehr mbH, Bielefeld erhalten. Darüber hinaus ist noch auf einige bedeutende Veränderungen in anderen Bereichen hinzuweisen.

Relevante Veränderungen im Kreis Paderborn:

Delbrück
Die Schnellbuslinie S40 von Paderborn nach Delbrück wird bis nach Westenholz verlängert. Von Paderborn gelangt der Fahrgast umsteigefrei nach Westenholz. Das neue Kolping-Sozial-Berufskolleg in Westenholz wird ebenfalls angebunden. An Sonn- und Feiertagen werden die Fahrten des Schnellbusses sogar verdoppelt. Des Weiteren verkehrt die neu eingerichtete Regionalbuslinie R41 werktags im 60-Min-Takt, an Sonn- und Feiertagen im 120-Min-Takt, von Paderborn nach Sudhagen mit Anbindung des Neubaugebiets Anreppen-Lesterberg. Zwischen Boke und Salzkotten wurde die Buslinie R46 neu eingerichtet und zwischen den Ortsteilen Boke und Thüle der Schulverkehr neu angepasst, die in Boke direkten Anschluss an die Regionalbuslinie R45 nach Delbrück hat. Die Stadtbuslinie D1 fasst die bisherigen Linien D2 und D5 zusammen und verkehrt werktags zwischen Delbrück, Lippling, Steinhorst und Schöning und fährt nun das Naturschutzgebiet Steinhorster Becken an.

Das Busnetz der Schulen im Delbrücker Raum wurde zum 12.08.2020 komplett neu organisiert und deutlich ausgeweitet. Die schulrelevanten Buslinien der Grund- und weiterführenden Schulen wurden in fünf Bedienbereiche aufgeteilt, die sich am Wohnort der Schüler orientieren. Außerdem fahren die Schüler der Sekundarstufe II mit Beginn des neuen Schuljahrs in separierten Bussen, aufgeteilt nach Gesamtschule und Gymnasium.
Alle Details zur Änderung der Schulbusverkehre in Debrück finden Sie auf der Webseite vom nph.

Lichtenau und Salzkotten
In Lichtenau wird der Schulverkehr zu Beginn des Schuljahres am 12.08.2020 ebenfalls neu angepasst. Die Schulbuslinien verkehren zu den Schulanfangs- und Schulendzeiten gestaffelt.

Auch in Salzkotten sind die Schulverkehre ab dem neuen Schuljahr optimiert. Die Schulbusse fahren auch hier zu Schulanfangs- und Schulendzeiten gestaffelt. Außerdem werden die Schüler und Schülerinnen mit den Stadtbuslinien SK1 und SK3 zum Schulzentrum befördert.


Relevante Veränderungen im Kreis Höxter:


Brakel
In Brakel fährt die neu bezeichnete Linie R71 nun stündlich zwischen Brakel und Nieheim. Für den Betrieb des Bürgerbusses in Brakel ist nun ebenfalls go.on verantwortlich. Die Stadtverkehrslinie 553 bedient in den Morgenstunden ab Haltestelle Bahnhof das Bildungszentrum der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE).

Warburger Börde
Die Linie 565 wird als Anruf-Linien-Fahrt (ALF) neu errichtet und ermöglicht eine Fahrtbestellung auf Wunsch (60 Minuten vor Abfahrt unter Telefonnummer 05251 2930400). Mit der neuen Linie R34 bekommen Manrode und Muddenhagen erstmals einen Regionalbusanschluss nach Borgentreich und Warburg.

Nordkreis Höxter
Im Nordkreis Höxter verkehren die Buslinien R75 (Bad Driburg – Steinheim) und R76 (Steinheim – Bad Driburg) annähernd im Stundentakt und sorgen so für einen attraktiven Anschluss und Umstieg zum SPNV an den Bahnstationen Bad Driburg und Steinheim.

Wesertal
In Beverungen bietet die Linie R22 den Pendlern eine stündliche Verbindung zwischen Beverungen und Höxter.

Alle Fahrpläne stehen ab sofort kostenlos zum Download bereit und befinden sich tagesaktuell in der elektronischen Fahrplanauskunft. Alle Neuerungen zu den Fahrten gelten ab dem 01.08.2020, bei den Schulverkehren zum 12.08.2020. 

Einzelne linienbezogene Pocketfahrpläne werden im praktischen „Taschenformat“ zusätzlich in Kürze in den Bussen ausgelegt. Diese sind auch in der "fahr mit" - mobithek am Paderborner Hauptbahnhof, Bahnhofstraße 27 und in den nph-Centern aller Hochstift-Kommunen kostenlos erhältlich. Eine telefonische Beratung ist in der "fahr mit" - mobithek darüber hinaus montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 14 Uhr unter 05251 29 30 400 möglich.

Anschrift

mobithek
Bahnhofstr. 27
33102 Paderborn

Kontakt

Tel.: 0 5251 - 29 30 400
Fax: 0 5251 - 29 30 409
kntktfhr-mtd

 

fahr mit ist eine Marke der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH